Alt-Hanau für Eilige – ein kurzer Rundgang

Der von Deutschland ausgegangene „totale Krieg“ war kurz vor der Kapitulation des Dritten Reiches mit voller Wucht auch nach Hanau zurückgekehrt. Am 19. März 1945 vernichteten innerhalb von nur wenigen Minuten Tonnen alliierter Bomben die über Jahrhunderte gewachsene Innenstadt.
Sehr wenige Zeugnisse der stolzen bürgerlichen Tradition Hanaus überdauerten das Inferno, andere historisch bedeutsame Bauten wurden wenig später leider dem Wiederaufbau für Wohnbauten geopfert oder achtlos abgerissen.
Wer mit offenen Augen durch unsere Stadt geht, kann dennoch einige verbliebene Zeugnisse des alten Hanau entdecken, die von seiner reichen Geschichte erzählen. Nehmen Sie nachfolgende Erläuterungen als kleine – und bei weitem nicht vollständige – Hilfe für eine Spurensuche auf Texten der an denkmalgeschützten Gebäuden im Stadtgebiet angebrachten grünen Informationstafeln, die von Stadtverwaltung und Hanauer Geschichtsverein zum Altstadtjubiläum 1978 initiiert wurden und Ihnen Orientierung bieten.
Interessenten für ausführliche öffentliche Stadtführungen seien die Angebote der Tourist-Information Hanau und des Hanauer Geschichtsvereins empfohlen. Termine der lohnenswerten Veranstaltungen finden Sie direkt bei den Anbietern oder in der Tagespresse.

Die Seite befindet sich im Aufbau!

Bildergalerie