Pays de Hanau im Elsass

Das Hanauer Land (Pays de Hanau) liegt etwa 40 km nordwestlich von Straßburg im französischen Departement 67.  Die "Hauptstadt" Bouxwiller (Buchsweiler) mit etwa 4.000 Einwohnern war einst Residenz des Hanau-Lichtenberger Landes und gilt als einer der malerischsten Fachwerkorte im Elsass. Viele Bauten und Bezeichnungen erinnern noch heute an die alte Grafschaft und ihre Verbindungen zu Hanau am Main. Als Landgraf Johann Reinhard III. von Hanau-Lichtenberg, der "alte Hanauer", 1736 verstarb, wurden die Territorien Hanau-Münzenberg Kurhessen, Hanau-Lichtenberg dem Großherzogtum Hessen-Darmstadt zugeteilt.
Wirtschaftliches Zentrum ist das benachbarte Ingwiller (Ingweiler) mit ebenfalls rund 4.000 Einwohnern. Größere Städte der Umgebung sind Haguenau (Hagenau) und die Kreisstadt Saverne (Zabern).

Speziell im Hanauer Land ist die Umgangssprache neben der französischen Amtssprache das "Elsässer Ditsch" (elsässisch), ein Dialekt der hessischen Ohren relativ vertraut klingt und deshalb gut zu verstehen ist. Wer in die "Sprache hineinhören" will, kann dies montags bis freitags zwischen 7 und 12 sowie 13.30 und 17 Uhr via Radioprogramm "France Bleu Elsass" tun.

Mit dem Geschichtsverein Bouxwiller (Prof. Alfred Matt, Robert Bittendiebel) besteht seit Jahren ein reger Austausch. Der Hanauer Kulturverein (Ilse Werder, Hubert Zilch) organisiert über 40 Jahre Reisen und Kunstausstellungen hier wie dort. 

Text und Abbildungen: Alexander Pierau, Hanau

Webradio unter:
http://players.tv-radio.com/radiofrance/playerfrancebleu.php?tag=france_bleu_elsass_mp3

Weitere Informationen über das Hanauer Land und seine Geschichte unter:
http://www.tourisme-hanau-moder.fr/de/accueil-de/

Bei Wikipedia:
http://de.wikipedia.org/wiki/Hanau-Lichtenberg
sowie
http://de.wikipedia.org/wiki/Communaut%C3%A9_de_communes_du_Pays_de_Hanau