Arbeitsgemeinschaft Kesselstädter Wingert

In einer Patenaktion wurde zum 950. Ortsjubiläums von Kesselstadt an der Landstraße ein Wingert eingerichtet. Auf historischem Grund in Mainnähe konnten nach Genehmigung durch das Weinbauamt Eltville drei Parzellen à 99 Grauburgunderreben angepflanzt werden. 297 Patinnen und Paten wurden schnell gefunden und weihten im September 2010 den Wingert offiziell mit dem "1. Kesselstädter Wingertfest" ein. Der historische Feldversuch wird tatkräftig von Mitgliedern der AG Wingert betreut. 

Das mittlerweile 7. Kesselstädter Wingertfest fand am 18. September 2016 nachmittags bei sehr gutem Spätsommerweitter statt. Es waren fast einhundert Patinnen und Paten gekommen, um bei Wein, Kaffee und Kuchen zu feiern. Sie konnten nach 2012 die vierte Rendite des abgefüllten Grauburgunders "In den Wingerten" in Empfang nehmen. Unsere "strategischen Partner", der Hochstädter Winzerverein, hatte wieder dankenswerterweise das Keltern, den monatelangen Ausbau und zuletzt das Auf-die-Flasche-ziehen übernommen. www.ersterhochstaederwinzerverein.de.

Unsere Wingert-Aktiven, die während des Weinjahres die Pflege des Wingerts übernommen haben, laden weitere Interessierte zur Mitarbeit an unserem "Weinberg" ein. Sie können sich melden unter hgv@hgv1844.de sowie bei

unserer Ansprechpartnerin der AG Kesselstädter Wingert: Frau Christa Geibel, Tel. 06181 / 252377

Bildergalerie